GoldNach der ersten Mai-Woche gab der Goldkurs weltweit nach. Der Preis für das Edelmetall unterschritt sogar die Marke von 1.600 US-Dollar und war damit wieder so günstig wie im Januar dieses Jahres. Gold werde von manchem Anleger mittlerweile eher als riskanter Rohstoff denn als sicherer Hafen angesehen, meint Commerzbank-Analyst Carsten Fritsch laut eines Berichts auf „Spiegel-Online“.

Für andere Experten liegt der Grund für den Preisnachlass eher im erstarkten US-Dollar. Die Wahlen in Griechenland und Frankreich hätten Zweifel genährt, ob die Euro-Zone die Staatsschulden und die Währungskrise in den Griff bekämen. So sei die Nachfrage nach Gold zwar wie vor stark, findet Adrian Ash, Leiter des Research bei BuillonVault laut „MarketWatch“. Allerdings seien die Marktakteure der dauernden Finanzkrise in Europa langsam überdrüssig.

Gold News

Gold bullion and money

Gute Zeiten für Gold

Goldpreis und Corona
Inflation

Hohe Inflation: Jetzt in Gold investieren?

Im Monat April verzeichnete Deutschland die höchste Inflationsrate seit 1981. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Inflation um 7,4 %
Goldreserven

Die Rolle von Goldreserven für Zentralbanken

Einige Zentralbanken haben ihre Goldreserven erhöht, während andere ihre Bestände reduziert haben, um sich an die veränderten wirtschaftlichen Bedingungen anzupassen.
Goldbarren
Goldbarren Diebstahl

Mit einem Goldschatz lebt es sich gefährlich

Vertrauen in die falschen Menschen hat eine Dame ihr Vermögen gekostet. Nachdem sie ihren Tresor mehrfach nicht öffnen konnte, rief sie einen Schlüsseldienst. Leider steckte hinter der Firma eine Bande von Dieben.