Schon sein Name deutet auf den großen Wert hin; Titan – Ausdruck von Stärke, Macht, Größe. Titan als chemisches Element trägt die Ordnungszahl 22 und steht im Periodensystem in der 4. Nebengruppe. Titan ist nicht einmal so selten, wie sein Ruf und sein Preis vermuten lassen. Doch kommt es kaum einmal in metallischer Form vor und wenn, dann nur in kleinsten Konzentrationen. Das macht seine Gewinnung so aufwendig.

Doch die Mühe lohnt sich: Titan hat nur ein sehr geringes Gewicht, ist gleichzeitig aber sehr fest und beständig; es lässt sich leicht dehnen und es ist sehr korrosions- und temperaturbeständig. Wegen seiner guten Körperverträglichkeit wird es gern für Schmuck verwendet. In der Industrie ist es vor allem als Legierung beliebt, etwa von Stahl. Schon mit einem Anteil ab 0,01 Prozent verleiht es Stahl eine hohe Festigkeit.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die größten Titan-Förderländer sind Australien, Kanada, China und Indien, doch auch in Mosambik, Neuseeland oder der Ukraine wird das Metall abgebaut.

Gold News

Goldsuche auf Pazifikinsel
Prozess um den Coup im Bode-Museum

Raub aus dem Berliner Bode-Museum

Vor zwei Jahren raubten mehrere Diebe die größte Goldmünze der Welt aus dem Berliner Bode-Museum. Die Münze heißt Gold Maple Leaf. Der Prozess gegen die Angeklagten hat nun begonnen.
Goldpreis

Explodiert der Goldpreis in 2023?

Die Inflation ist rückläufig. Anleger spekulieren zunehmend auf eine baldige Lockerung der Geldpolitik. Während Gold einerseits bei Inflation eine solide Entwicklung verspricht, während viele Assetklassen stärker einbrechen, gilt dies für sinkende Zinsen
Goldkurs
Gold

10 Fakten über Gold

Das Edelmetall Gold erfreut sich sowohl bei Anlegern als auch in der Schmuckindustrie großer Beliebtheit. Es gibt spannende Fakten darüber, zb. das Gold recycelt aber auch gegessen wird
Queen-Elizabeth-II

Queen tadelt Banker