In der Liste der stärkten Goldbesitzer ist Russland an sechster Position. Nicht zuletzt liegt das daran, dass Russland Ende des vergangenen Jahres mehr als neun Tonnen Gold gekauft hat. Damit bewegt sich die Gesamtmenge des Goldes in Russland auf die 2000-Tonnen-Marke zu. Der Wert des gesamten russischen Goldbesitzes beläuft sich auf 76 Milliarden, ausgedrückt in US-Dollar. Damit verfügt Russland über sehr hohe Goldreserven.

Die Zentralbank Russlands hat in der letzten Zeit das Tempo ihrer Goldkäufe stark angezogen. Dies dient nicht nur dem Ziel, China auf der Rangliste zu überholen und auf den fünften Rang zu kommen. Entscheidend ist der Wunsch von Präsident Putin, Russlands Goldreserven so stark wie möglich auszubauen. Damit soll das Land krisenfest sein, sowohl wirtschaftlich als auch geopolitisch.

Russland ist selbst einer der größten Goldproduzenten der Welt, es steht hier an dritter Stelle. Die Regierung kauft das Gold nicht nur im Ausland an, sie bezieht es auch von den inländischen Bergleuten. Die russische Zentralbank kauft dieses Gold über diverse Geschäftsbanken innerhalb Russlands.

Gold News

Diamantan
Inflation

Hohe Inflation: Jetzt in Gold investieren?

Im Monat April verzeichnete Deutschland die höchste Inflationsrate seit 1981. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum stieg die Inflation um 7,4 %
Goldtresor
Goldförderung
Goldmünzen

Die beliebtesten Goldmünzen

Als Anlagestrategie darf die Goldmünze im Portfolio nicht fehlen.Dabei gibt es einige beliebte Exemplare, die Goldkenner auf der ganzen Welt besonders schätzen.
Gold Kompass