BitcoinForscher der TU Harburg im Süden Hamburgs sind einem ganz besonderen Goldschatz auf der Spur: dem Gold in Handys oder Smartphones. In jedem Mobiltelefon sind diverse Metalle zu finden, die per Recycling wieder dem Rohstoffkreislauf zugeführt werden könnten. Dafür entwickeln die Forscher ein Verfahren, mit dem sich die Metalle den ausrangierten Handys entlocken lassen.

Zunächst zerlegen die TU-Wissenschaftler die Handys in ihre Einzelteile. Die Komponenten werden gewogen und in einer Liste verzeichnet. Anschließend wird das ausgemusterte Gerät mittels einer Schneidmühle zerschreddert.

Die Metallteile können nun herausgesammelt und in einem Säurebad, durch Erhitzen oder per mechanischem Verfahren in ihre einzelnen Bestandteile getrennt werden. Zurück bleiben Metallsalze wie Europium, aber auch Edelmetalle wie Gold oder Kupfer, die erneut industriell genutzt werden können.

Bisher ist das Verfahren noch nicht ausgereift, um es industriell anwenden zu können. Zudem befinden sich in einem Handy lediglich Metall-Bestandteile in einem Warenwert von weniger als zwei Euro. Doch bei einer großen Menge ausrangierter Handys und verbesserten Verfahrensabläufen könnte das Prinzip schon bald seinen Weg vom Labor auf den Markt finden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Gold News

bitcoin

Bitcoin – So heißt das Internet-Geld

Computergeld wird mit dem Begriff Bitcoin bezeichnet. Auch Internet-Geld oder digitales Geld gehört zu den gägnigen Bezeichnungen für dieses Zahlungsmittel.
Schmuck

Tipps zum Schmuckverkauf

Goldschmuck erfreut sich bei vielen Menschen großer Beliebtheit. Doch nicht nur als Accessoire, sondern auch als Geldanlage setzen zahlreiche Menschen auf das beliebte Edelmetall.
Geldanlage

Japan steigt in Goldrallye ein

Trotz der Krise in Zypern, der zunehmenden Angst vor einem Eurozusammenbruch und der massiven Geldmengenausweitung in Japan, fällt der Goldpreis. Was steckt dahinter.
Brexit-Angst treibt Goldpreis

Goldkrise im Anmarsch?

Goldverbot

Illegaler Goldabbau in Kolumbien

Illegaler Goldabbau in Kolumbien macht dem Kokainhandel als Einnahmequelle Konkurrenz. Man nimmt in Kauf, dass die Regenwälder stark beschädigt werden. Doch die große Zahl der Arbeitsplätze steht gegen alle negativen Konsequenzen.
Goldankauf

Goldankauf: So holen Sie das Meiste aus Ihrem Goldschmuck heraus!

Goldankauf kann eine Möglichkeit sein, ungenutztes Gold in Bargeld umzuwandeln oder als Teil einer Anlagestrategie zu verkaufen