Neu bei uns: Kippofen

Mit unserem TF Kippofen orientieren wir uns beim Goldstübchen am höchsten Qualitätsstandard, denn der Kippofen ist weltweit in offiziellen Scheideanstalten und Gießereien im Einsatz.

Mit dem Kippofen sind wir in der Lage, Edelmetalle einzuschmelzen und mit demselben Gerät zu Barren zu gießen.

Als Ausgangsmaterial dienen dabei Edelmetalle, die sonst nicht mehr verwertet würden, etwa Altgold oder Reste aus industriellen Produktionsschritten wie z. B. Stanzabfälle. Selbst große Mengen werden mit diesem Kippofen schnell eingeschmolzen und gleichzeitig sorgfältig vermischt. Das eingeschmolzene Metall wird dann direkt zu Barren oder in Schlickerform gegossen.

Zum Kippen kann ein Schwenkhebel oder ein Drehrad benutzt werden, wobei das Drehrad die höhere Sicherheit bietet, da der Bediener beim Kippen seitlich von der Gießrichtung steht und somit keiner Spritzgefahr ausgesetzt ist.

Gold News

Goldblase
Gold

Gold, die größten Vorkommen der Welt

Gold war schon immer einer der wertvollsten Rohstoffe, die unsere Erde zu bieten hat. Aber diverse Probleme werfen die Frage auf, ob der Kauf von Gold überhaupt noch tragbar ist. Denn man möchte ja ein schönes Schmuckstück oder eine sichere Geldanlage, aber ganz sicher keine umweltzerstörende Menschenrechtsverletzung.
Goldtresor
Goldförderung
Goldene Tage in Asien

Goldene Tage in Asien

Buddhismus Buddha Statue