Am Anfang steht eine Legende, am Ende eine durchlöcherte Insel und ein Grabungsverbot. Die Insel Isla del Coco war jahrzehntelang das Ziel unzähliger Goldsucher aus aller Welt. Selbst ein US-Präsident oder eine Hellseherin aus dem norddeutschen Pinneberg befanden sich unter den Schatzjägern auf dem Eiland im Ostpazifik.

Sie alle glaubten die Geschichte von den unglaublichen Reichtümern, die die Kirche vor Rebellen in Sicherheit bringen wollte und die von untreuen Seeleuten anschließend auf der Insel versteckt worden sein sollen. Goldstatuten, Goldkelche, Goldbarren, dazu Diamanten und Juwelen – der legendäre Schatz lockte so viele Abenteuerlustige an, bis das paradiesische Eiland kaum noch wiederzuerkennen war und unter Naturschutz gestellt wurde. Was den Ehrgeiz der Goldsucher kaum bremste.

Das Zeitgeschichte-Portal des „Spiegel“ erzählt die ganze Geschichte: Der Insel Isla del Coco

Gold News

Hochzeitsschmuck
Gold Hamsterkäufe

Der deutsche Goldboom und seine Hintergründe

Eine Untersuchung hat Ergebnisse zu den Hintergründen für den deutschen Goldboom erbracht. Dazu gehören z.B. die Vielfalt der Anlagemöglichkeiten und der schnelle Zugriff.
Goldbarren

Gold ist magnetisch

Gold als Investment

Gold als Investment

Das Edelmetall Gold fungiert bei einem unruhigen Finanzmarkt als Sicherheitsanker für das Vermögen. Die älteste Währung der Welt schützt vor Inflation und erhält den Wert des Geldes.
Prozess um den Coup im Bode-Museum

Raub aus dem Berliner Bode-Museum

Vor zwei Jahren raubten mehrere Diebe die größte Goldmünze der Welt aus dem Berliner Bode-Museum. Die Münze heißt Gold Maple Leaf. Der Prozess gegen die Angeklagten hat nun begonnen.
U-Bahn

Goldener U-Bahnhof für Riad

Architektonisches Highlight des neuen Verkehrssystems soll die Metrostation für den „King Abdullah Financial District“ werden. Neben Böden aus Marmor und ausladenden Galerien auf vier Etagen lockt der Bahnhof auf 20.000 Quadratmetern mit purem Gold.