So eine Geschichte liest man nicht alle Tage. Dass Gold gestohlen wird, in welcher äußeren Form auch immer, ist keine Seltenheit. Doch nun wurde ein goldenes Klo gestohlen. Ein ganzes Klo aus Gold steht nicht in jedem Badezimmer. Im Geburtsort von Winston Churchill findet sich allerdings ein solches goldenes Klo. Genauer gesagt stand das außergewöhnliche WC im Badezimmer des Blenheim-Palastes. Dies ist ein prächtiges Gebäude in der Nähe von Oxford. Passend zu dem schmuckvollen Palast birgt das Bad, das auch von Palastbesuchern benutzt werden darf, ein Klo aus 18-karätigem Gold. Der Wert dieses stillen Örtchens beläuft sich auf etwas mehr als 1,1 Millionen Euro. Der italienische Künstler, der das Werk erschaffen hat, äußerte die Hoffnung, es handele sich bei dem Diebstahl um eine Art Robin-Hood-Aktion. An seinem vorherigen Standort im New Yorker Guggenheim-Museum hatte es wohl stärkere Sicherheitsvorkehrungen gegeben.

Aufregung um Diebstahl eines goldenen Klos

Das ungewöhnliche Diebesgut ist bisher nicht wieder aufgetaucht, einen Verdächtigen hat die britische Polizei jedoch festgenommen. Der 66-jährige Mann kann den Diebstahl des goldenen Klos allerdings nicht allein begangen haben, immerhin hat es ein beträchtliches Gewicht. Das kostbare Kunstwerk war im Blenheim-Palast im Rahmen einer Ausstellung gezeigt worden. Komplett funktionstüchtig war das Klo für die Besucher zur Benutzung freigegeben worden. Die Dauer der Benutzung war auf drei Minuten begrenzt, um möglichst vielen Besuchern diesen ungewöhnlichen Toilettenbesuch zu ermöglichen und keine langen Schlangen entstehen zu lassen. In New York hatten ungefähr 100.000 Museumsbesucher das 18-karätige Prunkstück benutzt.

Diebstahl des goldenen Klos verursacht Schäden

Der Besitzer vom Blenheim-Palast, ein Nachfahre Winston Churchills, hatte angesichts des kostbaren Ausstellungsstücks gescherzt, besondere Sicherheitsvorkehrungen seien nicht nötig bei dem Gewicht des „Goldstücks“. Weit gefehlt, wie die Realität gezeigt hat. Und von dem Wert des gestohlenen goldenen Klos mal abgesehen, haben sich durch den Diebstahl weitere, und zwar erhebliche Schäden ergeben. Als die Diebe nachts in das über 300 Jahre alte Schloss eingestiegen waren, haben sie neben einigen Sachschäden auch eine Überschwemmung verursacht. Nur zwei Tage nach der Ausstellungseröffnung hatte der Diebstahl des goldenen Klos stattgefunden. Mehrere Täter sollen dabei mindestens zwei Fahrzeuge benutzt haben, vermutet die Polizei. Obwohl mit Hochdruck an der Aufklärung gearbeitet wird, ist das goldene Klo nach wie vor verschwunden.

Gold News

Goldenes Klo

Goldenes Klo aus britischem Palast gestohlen

Aus einem britischen Palast ist ein goldenes Klo gestohlen worden. Das 18-karätige Prunkstück ist ungefähr 1,1 Millionen Euro wert.
Gold unauffindbar

Anlageskandal in Deutschland – es geht um Gold

Deutschlands Gold-Anleger müssen mit einem Skandal rechnen. Zwei Tonnen Gold sind aus den Räumen der Firma PIM Gold verschwunden. Die Staatsanwaltschft ermittelt.
Goldpreis

Wie entsteht eigentlich der Goldpreis?

Wie der Goldpreis entsteht, hängt von mehreren Faktoren ab. Dazu gehören der US-Dollar- und der Eurokurs ebenso wie zum Beispiel die Nachfrage nach Goldschmuck.