• Gold einschmelzen

    Kippofen um Edelmetalle einzuschmelzen – Goldankauf Hamburg

    Mit unserem TF Kippofen orientieren wir uns beim Goldstübchen am höchsten Qualitätsstandard, denn der Kippofen ist weltweit in offiziellen Scheideanstalten und Gießereien im Einsatz..

    TF Kippofen >>>

Herzlichen Glückwunsch, Krügerrand!

Goldmnzen (Krgerrand) Eine Legende wird 50: Der Krügerrand, die wohl berühmteste Goldmünze der Neuzeit, feiert in diesem Jahr Jubiläum. Rund 60 Millionen Exemplare wurden seit der Einführung 1967 schon verkauft – besonders viele übrigens in Deutschland. Nicht die einzige Verbindung zwischen der beliebten Münze und Deutschland: Namensgeber ist nämlich der deutschstämmige Paul Kruger, von 1882 bis 1902 Präsident der Südafrikanischen Republik. Sein Name wurde verschmolzen mit der südafrikanischen Währungseinheit, dem Rand. Heraus kam der Krügerrand, der offiziell und in seiner südafrikanischen Heimat eigentlich „Krugerrand“ heißt.

Das 50-jährige Jubiläum feiert Südafrika mit der Ausgabe von 50 Krügerrand-Münzen von jeweils 50 Unzen Gewicht, umgerechnet etwa 1,5 Kilogramm. Etwa 100.000 Euro dürfte eine solche Mega-Münze kosten – wenn man denn überhaupt eine bekommt. Wer nicht über das nötige Kleingeld verfügt oder leer ausgeht, für den gibt es außerdem sogenante „Privy Marks“: eine Sonderausgabe mit besonderer Jubiläumsmarkierung zum Preis von rund 2450 Euro. Die Auflage der Sonderserie bezeichnet das Jahr der Erstausgabe: 1967.

 


Gold News

Gold bullion and money

Ist ein Goldpreis von 5.000 Dollar möglich?

5.000 US-Dollar für eine Feinunze Gold. Diesen hohen Goldpreis hält der Liechtensteiner Finanzdienstleister Incrementum für möglich – zumindest... weiterlesen


Gold

Gold ist eine Versicherung

Alan Greenspan: "Gold ist eine Versicherung" Der ehemalige Chef der US-Notenbank, Alan Greenspan, plädiert für eine Wiedereinführung des Goldstandards.... weiterlesen


Goldpreis trotzt der Zinserhöhung

In der Theorie ist es so einfach: Niedrige Zinsen machen Anleihen und Aktien unattraktiv, die Anleger flüchten vermehrt... weiterlesen